Letzte Chambtaler News

Bundesligaherren spielten 4:4 gegen Hallbergmoos, DKBC Sportdirektor Harald Seitz nahm die Ehrung vor, Bayernligafrauen siegten beim TSV Eintracht Bamberg, BOL-Herren siegten im Landkreisderby gegen den SKK Chamer Ritter, Bezirksligafrauen unterlagen beim SKC Schmidgaden, Trotz Niederlage holte Herren III die Vizemeisterschaft, Klarer Sieg des vierten Männerteam im vereinsinternen Duell gegen G1,

 Herren 1 mit Remis gegen Hallbergmos, Damen 1 gewinnt bei Eintracht Bamberg. Manuel Lallinger mit 646 und Tanja Kolbeck mit 617 Kegel die besten bei den Chambtalkeglern. Damen 2, Herren 3 und Herren 4 schaffen jeweils den Aufstieg in die nächst höhere Klasse!!!!                                                                                                                                                                                                                Die Bundesligaherren müssen sich auf den Heimbahnen mit einem 4:4 Remis gegen VFB Hallbergmoos zufrieden geben. Die Gäste verdienten sich mit einer starken Gesamtleistung den Teilerfolg, wobei die Raindorfer mit 4:2 in den Mannschaftspunkten die Nase vorne hatten, gelang es den Gästen mit 12 Kegel  mehr auf dem Konto die beiden Kegelpunkte einzufahren. Bei einer Gesamtkegelzahl von 3792:3804 spielt Manuel Lallinger 646, Jan Sandler 645, Mathias Weber 645, Milan Svoboda 637, Michael Kotal 624 und Daniel Schmid 595 Kegel.

Die Damen in der Bayernliga freuen sich über eine gute Gesamtleistung und den 2:6 Erfolg bei Eintracht Bamberg, bei einer geschlossenen Gesamtkegelzahl von 3374:3442 wurden sehr gute Ergebnisse erziehlt, allen voraus Tanja Kolbeck mit dem Tagesbestwert von 617 Kegel, zum Sieg tragen bei: Evi Diermeier 599, Magdalena Brandl 569, Laura Grötsch 566, Anna-Lena Rothammer 560 und Andrea Schillinger/Erika Brandl 531 Kegel.

In der Bezirksoberliga zeigt das 2. Herrenteam ebenfalls eine gute Leistung und bezwingt somit die Chamer Ritter mit 5:3, Alex Raab gelingt hierbei mit 601 Kegel das beste Ergebnis der Partie, bei einer guten Gesamtkegelzahl von 3427:3385 spielt Luca Diermeier 574, Rudi Braun 567, Elias Hollmeier 564, Philipp Diermeier 562 und Johannes Braun 559 Kegel.

Das 2. Damenteam unterliegt zwar in Schmidgaden mit 4:2, die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirkaoberliga, wurde am vorherigen Spieltag schon gesichert.

Das 3. Herrenteam verliert daheim 1:5 gegen Fortuna Untertraubenbach 1, bei einer schwachen Gesamtkegelzahl von 2076:2129 zeigen nur Stefan Grave und Stefan Bauer mit je 534 Kegel ansprechende Leistungen.

Hier geht's zu den Spielberichten...

 

 

Bundesligakegler haben im Spitzenspiel VFB Hallbergmoos zu Gast, Im Anschluss gibt es eine Ehrung des DKBC als Deutscher Vizemeister, Bayernligafrauen müssen bei Eintracht Bamberg antreten, BOL Herren erwarten im Landkreisderby den SKK Chamer Ritter, Schwere Aufgabe der Bezirksligafrauen beim SKC Schmidgaden, In der Kreisliga 2 kämpft das zweite Männerteam gegen Fortuna Untertraubenbach um den Aufstieg, In der Kreisklasse gibt es das Vereinsinterne Duell der Herren 4 und des G1 Team

Bundesligaherren sichern sich mit einem 5:3 Erfolg in Breitengüßbach den Vizemeistertitel, Michael Kotal spielte persönliche Bestleistung mit 702 Kegeln, Bayernligafrauen spielten unentschieden im Oberpfalzderby gegen den SC Regensburg, Klarer Sieg der BOL-Herren beim 1. SKC Floss, Bezirksligafrauen sicherten sich den Meistertitel mit Sieg gegen GH Wernberg, Herren III bleibt im Aufstiegsrennen nach einem Sieg bei GH Bleibach G1, Klarer Sieg des vierten Männerteam gegen SKK Neukirchen hl. Blut G1, G1 Team siegte bei der SpG Bad Kötzting/Viechtach G2, Bayernligajugend siegte in Obertaltertheim

Lauter Siege und ein Unetschieden, so lautet der erfolgreiche vorletzte Spieltag. Michael Kotal 702 und Evi Diermeier mit 594 Kegel die besten für die Raindorfer Kegler.

In der Bundesliga bezwingt das 1. Herrenteam den TSV Breitengüßbach auf deren Bahnen mit 3:5, bei einer sehr guten Gesamtkegelzahl von 3810:3910 gelingt Michael Kotal mit 702 Kegel der Tagesbestwert, zum Sieg tragen bei: Daniel Schmid 661, Mathias Weber 656, Jan Sandler 640, Milan Svoboda 637 und Manuel Lallinger 614 Kegel.

Die Damen in der Bayernliga teilen sich die Punkte mit den Gästen aus Regensburg und spielen 4:4 unentschieden, bei einer guten geschlossenen Gesamtkegelzahlhier zeigt Evi Diermeier mit der Tagesbestleistung von 594 Kegel eine starke Leistung, zum Teilerfolg tragen bei: Laura Holmeier 552, Erika Brandl 552, Anna-Lena Rothammer 546, Tanja Kolbeck 536 und Andrea Schillinger 528 Kegel.

In der Bezirksoberliga gewinnt das 2. Herrenteam klar mit 1:7 beim 1. SKC Floss 1. Bei einem Gesamtergebnis von 3245:3454 Kegel, war man dem Gastgeber um 209 Kegel überlegen, hierbei spielt Rudi Braun mit 612 Kegel den Tagesbestwert, zum Erfolg tragen bei: Johannes Braun 606, Alex Raab 598, Luca Diermeier 565, Philipp Diermeier 557 und Elias Hollmeier 516 Kegel.

Mit dem 5:1 Sieg gegen Wernberg, sichert sich das 2. Damenteam die vorzeitige Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirsoberliga, hierbei spielt Magdalena Brandl mit 540 Kegel das beste Ergebnis der Partie.

Das 3. Herrenteam in der Kreisliga gewinnt in Blaibach mit 1:5, bei einer guten Gesamtkegelzahl von 2132:2184 spielt Rudi Kaspar 520, Stefan Bauer 529, Siegi Schönberger 562 und Stefan Grave mit 573 Kegel die Tagesbestleistung.

Hier geht's zu den Spielberichten.

 

 

 

Mit  dem

 

Bundesligakegler stehen vor schwerer Auswärtsaufgabe beim TSV Breitengüßbach, Bayernligafrauen haben im Oberpfalzderby den SC Regensburg zu Gast, BOL Herren gastieren beim 1. SKC Floss, Bezirksligafrauen erwarten GH Wernberg, In der Kreisliga 2 gastiert das dritte Männerteam bei GH Blaibach G1, Herren 4 empfängt in der Kreisklasse den SKK Neukirchen hl. Blut G1, G1 Team muss in der Kreisklasse bei der SpG Bad Kötzting/Viechtach antreten, Bayernligajugend gastiert beim KC Oberaltertheim

Chambtalkegler holten dritten Platz in der Championsleague und gewannen Bronze, Im Halbfinale unterlag man im reinen deutschen Duell mit 2:6 (3667:3818) gegen RW Zerbst, Im Spiel um Platz drei besiegte man SK Zeleziarne Podbrezova (Slowakei) mit 5:3 (3810:3772), Jan Sandler spielte mit 696 Kegeln das beste Einzelergebnis und Manuell Lallinger mit 679 Kegeln das zweitbeste Ergebnis dieses Turnier

Herren 4 unterlagen in der Kreisklasse beim SKK Chamer Ritter III, G1 Team spielte in der Kreisklasse gegen den SKC Rieding/Walting II unentschieden

Partner und Sponsoren