Herren 2 | Bezirksoberliga

Unser Herrenteam in der Bezirksoberliga

Gut Holz!
Wie fallen die Kegel dieses Jahr in der Bezirksoberliga?

Unsere Herren in der Bezirksoberliga waren in der vergangenen Saison trotz erfolgversprechender Besetzung ein wenig außer Form. Während der ganzen Spielzeit dümpelte die zweite Herrenmannschaft in der Tiefe des Tabellenkellers und musste zeitweise sogar um den Klassenerhalt bangen.

Umso mehr wird jeder einzelne in in diesem Jahr alles daransetzen, seinen Ehrgeiz und gute Leistungen fürs Team zu zeigen.

An Teamgeist soll es nicht fehlen, versprochen. Die Mannschaft um ihre Kapitäne Rudi Braun und Stefan Grave möchte die treuen Fans und auch sich selbst beweisen, dass sie die Erfahrung unzähliger Kegelsaisonen diesmal auch in ein vernünftiges Punktekonto umsetzen kann.

Dazu kommt noch das große EXTRA: Die neue Ligastruktur mit der Aufstiegsmöglichkeit direkt in die Landesliga wird die Herren Zwei zusätzlich motivieren!

Leider gingen in der Vorrunde so manche Spiele knapp verloren. Trotz Giga-Leistung in Neukirchen und Top-Leistung in Willmering konnten die Gastgeber die Punkte mit ganz wenigen Kegeln Vorsprung zu Hause behalten - diese Niederlagen schmerzen besonders... 

Aber es kommt ja noch die Rückrunde. Mal sehen, was da noch passieren kann.


Das Team der Größe nach:

Rudolf Kaspar
Ein Sportsmann, wie er im Lehrbuch steht. Trainiert, engagiert, zuverlässig, bis in die Haarspitzen motiviert - das ist unser Rudi K. Und das nicht nur auf der Bahn, nein, auch wenn der Club Manpower braucht, dann ist Rudi immer hilfsbereit zur Stelle. Für seine Teamkollegen hält er bei Auswärtsspielen zusätzlich noch eine Extraportion Energienahrung in Form von 5-Sterne-Fleischpflanzln bereit. Die gibts aber nur, wenn die Leistung stimmt!

Stefan Reiner
Auf ihn ist Verlass: Ein Weißbier geht immer noch. Auch wenn der Chambtalerhof schon rappelvoll ist. In der letzten Saison konnte er wieder an frühere Topleistungen auf der Bahn anknüpfen - schaun wir mal, wie er dieses Jahr die Bundesliga-Bewirtung mit seinen spielerischen Ambitionen kombinieren kann. Die Erwartungen sind hoch!

Philip Schreiner
Nicht verwandt oder verschwägert mit der weitbekannten Keglerfamilie Schreiner, auch wenn seine Leistungen durchaus in die Familie passen würden. Philip, der Traumschwiegersohn aller potentiellen Schwiegermütter überzeugt nicht nur mit seinem Kegeltalent, er ist zudem als ambitionierter Fußballprofi bekannt. Aber wir hoffen, dass er in Zukunft einen Einsatz in der Kegelbundesliga dem Fußball vorziehen wird.

Stefan Grave
Unser Multisportler und -funktionär - und jetzt auch Kapitän der Chambtalkegler in der Bezirksoberliga. Heute mit der Jugend im Bayernliga-Einsatz, morgen mit dem Erstliga-Team auf Punktejagd in Raindorf, dann gleich mit der Zweiten im Gefecht um den Landesliga-Aufstieg und übermorgen unterwegs mit Sandra und Kids bei Tanz, Theather, Feuerwehr, Trachtenverein & Co. Stefan hat´s einfach drauf! Wir behaupten: Dieses Jahr wird seine ganz besondere Erfolgssaison. Wetten dass? 

Johannes Braun
Unser Frischpapi in Diensten eines technologischen DAX-Großunternehmens ist erster Ansprechpartner, wenn's um die neue Kegelbahntechnik geht, mit XXL- Motivation nimmt er sich aller Aufgaben an! Nachdem er in der Vorrunde die Kreisklasse aufgemischt hat, möchte er in der Rückrunde auch in der Bezirksoberliga für keglerische Furore sorgen - das hat er sich zumindest vorgenommen. Wir sind gespannt!

Eberhard Simeth
Ebi ist unser Vulkan. Frei nach Oli Kahn: Eberhard macht sich Druck. Immensen Druck. Vielleicht manchmal sogar eine kleine Portion zuviel Druck. Keine Bahn ist vor ihm sicher, kein Gegner ist ihm zu stark. Seit Jahrzehnten zeigt er, was die Chambtalkegler ausmacht: Ehrgeiz, Können und Geselligkeit. Für das nächste Jahrzehnt ist er nicht wegzudenken aus dem Team.

Elmar Diermeier
Trainingsfleiß ist alles. Sein Trainingsplan ist unvergleichlich. Volle 60 Wurf schon im August, dazu ein 120-Wurf-Intensivtraining irgendwann im vierten Jahresquartal. Na ja, er ist halt auch nicht mehr der Jüngste. Glücklicherweise darf er sich so manche Auszeit als Betreuer der ersten Herrenmannschaft gönnen. Hauptsache - er muss nicht spielen ...  

Und hier die Herren der Zweiten in alphabetischer Reihenfolge: 

Eberhard Simeth

Eberhard Simeth

 

Elmar Diermeier

Elmar Diermeier

     

Johannes Braun

Johannes Braun

 

Philip Schreiner

Philip Schreiner

     

Rudolf Kaspar

Rudolf Kaspar

 

Stefan Grave

Stefan Grave

     

Stefan Reiner

Stefan Reiner

                

 

Partner und Sponsoren