Nachrichten

Vorbericht zum vierzehnten Spieltag:

29.01.2019
Christian Schreiner möchte gegen seinen Ex-Club punkten

Vorjahresvizemeister Victoria Bamberg zu Gast im Chambtal

Schwere Aufgabe für die Grötsch-Truppe/Landesligadamen gastieren in Worzeldorf

Am kommenden Wochenende steht für die erste Herrenmannschaft der Chambtalkegler ein sehr schweres Heimspiel auf dem Programm, wenn am Samstag der Vorjahresvizemeister Victoria Bamberg im Chambtal zu Gast ist. Die Gäste blieben in dieser Saison unter ihren eigenen Erwartungen und belegen mit 15:13 Punkten den vierten Tabellenplatz. Auf das Chambtalerteam, das mit 20:6 Punkten auf dem dritten Platz steht, haben diese bereits einen Rückstand von fünf Punkten und zugleich bereits ein Spiel mehr absolviert. Wenn die Gäste den dritten Platz noch erreichen wollen, müssen sie das Spiel im Chambtal gewinnen, ansonsten wäre die Teilnahme am internationalen Geschäft über die Liga für sie nicht mehr möglich.

Das Victoria Bamberg ein sehr starkes Team besitzt zeigt der Blick auf die Schnittliste der Bundesliga. Hier steht Dominik Kunze mit 644,80 Kegeln an zweiter Stelle. Mit Florian Fritzmann 642,67 Kegel (4.), Christopher Wittke 636,50 Kegel (9.) und Christian Wilke 634,25 Kegel (10.) sind immerhin vier Akteure in den Top Ten der Schnittliste. Mit 9:7 Punkten haben die Gäste in dieser Saison vor allem auf den heimischen Bahnen viele Punkte liegen lassen. Auswärts sind sie mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 6:6 eigentlich im Soll.

Das Vorrundenspiel in Bamberg konnte die Grötsch-Truppe etwas überraschend mit 5:3 gewinnen. So werden die Gäste sicherlich versuchen sich hierfür zu revanchieren. In den bisherigen Begegnungen standen sich beide Teams immer auf Augenhöhe gegenüber, so erwartet man auch am Samstag wieder eine sehr enge Begegnung. Mit dem Heimvorteil und dem fantastischen Rückhalt der Fans hofft man aber die Punkte im Chambtal behalten zu können und den dritten Platz abzusichern. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Treffpunkt: 13 Uhr.

In der Landesliga gastiert das erste Damenteam am Sonntag beim SC Worzeldorf. Nach dem überragenden Heimsieg gegen den Spitzenreiter Lauf hat man den Rückstand auf einen Punkt verringern können und man besitzt weiterhin noch gute Chancen auf den Meistertitel. Jedoch muss man jetzt auch die Aufgaben gegen die schwächeren Klubs konzentriert angehen. Das die Aufgabe beim Tabellenvorletzten kein Zuckerschlecken wird, zeigen die letzten Heimspielergebnisse von Worzeldorf. Diese werden sicherlich alles versuchen, um im Kampf gegen den Abstieg zu punkten. Jedoch sollte man nicht nur um den Sieg kämpfen, sondern um jeden Mannschaftspunkt, der in der Endabrechnung bei Punktgleichheit entscheidend sein könnte. Spielbeginn ist um 11.30 Uhr. Treffpunkt nach Vereinbarung.

In der Bezirksoberliga hat das zweite Herrenteam am Samstag den Tabellennachbarn TSV Kümmersbruck zu Gast. Während das Braun-Team mit 10:16 Punkten auf dem sechsten Platz steht, haben die Gäste als Tabellenfünfter bereits vier Punkte mehr auf dem Konto. Die Niederlage im Vorrundenspiel in Kümmersbruck hatte man sich selber zuzuschreiben. Nun will man mit einem Heimsieg endgültig den Klassenerhalt absichern. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Treffpunkt: 17.15 Uhr.

Vor einer sehr schweren Aufgabe steht das dritte Herrenteam am Samstag in der Bezirksliga A Nord, wenn der Tabellenführer TSV Schwandorf II in Raindorf zu Gast ist. Für die Geiger-Truppe ist es eine große Herausforderung. Doch mit einer sehr starken Mannschaftsleistung wäre sicherlich ein Erfolg möglich. Spielbeginn ist um 11 Uhr. Treffpunkt: 10.15 Uhr.

Das zweite Damenteam ist in der Bezirksliga A Nord am Sonntag beim 1. SKC Floss zu Gast. Für die Mühlbauer-Truppe wird es sicherlich nicht einfach, die Punkte beim Tabellendritten zu entführen. Wenn man jedoch den Abstieg vermeiden will, dann sollte man bald möglichst wieder punkten. Dazu braucht man aber eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Treffpunkt nach Vereinbarung.

In der Kreisliga ist das vierte Herrenteam bereits am Freitag beim dritten Team des SKK Willmering zu Gast. Beide Teams sind Tabellennachbarn im Mittelfeld, jedoch hat das Chambtalerteam bereits fünf Punkte Vorsprung auf die Gastgeber. Mit einem Sieg könnte man weiterhin den Aufwärtstrend der letzten Spiele aufrecht erhalten. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Treffpunkt: 17.45 Uhr.

Ebenfalls am Freitag ist das fünfte Herrenteam in der Bezirksliga A Nord beim zweiten Team des SKK Bad Kötzting zu Gast. In dieser Partie fährt das Chambtalerteam als Favorit in die Pfingststadt, doch man sollte die heimstarken Gastgeber nicht unterschätzen. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Treffpunkt: 17.45 Uhr.

In der Kreisklasse A West muss das sechste gemischte Herrenteam am Freitag beim vierten gemischten Team des SKK Chamer Ritter antreten. Auch in dieser Begegnung ist das Chambtalerteam gegen den Tabellenvorletzten in der Favoritenrolle. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Treffpunkt: 16.30 Uhr.

Zurück