Nachrichten

Chambtalmeister und Chambtalcupsieger wurden geehrt

28.07.2019
Bild zeigt die Sieger der Chambtalmeisterschaft und Chambtalcup mit Schirmherrn

Reservisten Runding sind neuer Chambtalmeister

SKK Eschlkam setzte sich bei den Sportteams durch/Sport-Duo wurde gut angenommen

Zum Abschluss der 34. Chambtalmeisterschaft und des 16. Chambtalcup wurde im Rahmen eines Gartenfestes auf dem Sportgelände des FC Raindorf die Siegerehrung abgehalten. Abteilungsleiter Rudolf Braun konnte hierzu zahlreiche Gäste und Vertreter der Vereine begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Franz Piendl als Schirmherrn und Markus Grießbeck als Ehrenschirmherr der Chambtalmeisterschaft. Weiterhin begrüßte der SKK-Chef Helmut Vogl als Schirmherrn des Chambtalcup. Auch Ehrenmitglied Willi Hastreiter hieß er herzlich willkommen. Ein weiterer Gruß galt den Vorständen der Sportkegelklubs, sowie die eigenen Mitglieder.

Zunächst nahm Braun eine Ehrung vor. Milan Svoboda, der seit 10 Jahren für die Chambtalkegler aktiv ist und schon ein Raindorfer Urgestein ist, war bei der Weltmeisterschaft in Rokycany der erfolgreichste Kegler. Mit 720 Kegeln spielte er das beste Ergebnis und blieb nur 14 Kegeln unter dem Weltrekord. Als Anerkennung überreichte er an Svoboda ein Glasstatue mit der 720 eingraviert. (Ausführlicher Bericht im Sportteil)

Bevor man zur Siegerehrung kam, gab es noch nähere Infos für 9 Tage Chambtalmeisterschaft und Chambtalcup. Insgesamt hatte man mit den Doppelstarts 40 Privatmannschaften am Start. Dies war ein leichter Rückgang gegenüber dem letzten Jahr. Erfreulich war es, dass man wieder neue Mannschaften begrüßen konnte. Bei den Sportmannschaften gingen 16 Teams wie im letzten Jahr an den Start. Beim Chambtalcup wurde im letzten Jahr ein neuen Wettbewerb installiert. Das DUO Sport ist gut angenommen worden und wo zusätzlich noch einmal über 40 Sportkegler am Start waren.

Beim Duell der Gemeinden war in diesem Jahr die Mannschaft von Weiding dominant. Die Mannschaft aus Runding konnte nicht an den Leistungen des Jahr anknüpfen. Bei den Privatmannschaften der Herren waren die Favoriten auf den vorderen Plätzen. Schade dass die Teilnahme bei den gemischten und Damenmannschaften nicht den Erwartungen entsprach. In diesem Bereich aufholen muss man sicherlich einiges aufholen.

Bei den Sportmannschaften war die Turnierbestleistung bei 619 Holz. Insgesamt spielten bei den Herren 25 Starter 520 Holz aufwärts. Insgesamt beteiligten sich in diesen zwei Turnieren 57 Teams, die 20 160 Kugel spielten. Es ging alles verletzungsfrei über die Bühne, außer ein paar Muskelkatern. Der Dank des Abteilungsleiters galt an alle Mitglieder für den Bahn- und Schreibdienst. Bei der Geschäftswelt und bei den Mitgliedern für die Organisation der Preise zur Tombola. Ein Dank galt auch der Familie Reiner, die wieder eine gute Anlage zur Verfügung gestellt hatte. Bei den Einzelstartern der Privat und Sportkegler gibt es auch in diesem Jahr keine Pokale sondern flüssige Sachpreise.

Schirmherr Franz Piendl bedankte sich für die Einladung und schloss sich den Begrüßungsworten von Braun an. Er bedankte sich beim Ehrenschirmherrn Markus Grießbeck für die Unterstützung und betonte, dass es ihnen sehr viel Spaß macht diese Schirmherrschaft zu übernehmen. Beim Gemeindeturnier betonte er, dass man Ersatzgeschwächt antreten musste und sich hier als guter Gastgeber erwies. Besonders erfreute er sich über die guten Leistungen von Milan Svoboda bei der Weltmeisterschaft. Man sei sehr Stolz, dass ein solchen Kegler in der Gemeinde aktiv ist und beglückwünschte ihn zu den hervorragenden Leistungen. Das Gemeindeoberhaupt war erfreut, dass es wieder ein sehr erfolgreiches Turnier war. Er gratulierte allen Siegern und wünschte allen weiterhin viel Erfolg, sowie noch froh Stunden beim Gartenfest.

Endergebnis der Chambtalmeisterschaft:

Herren privat: 1. Reservisten Runding 819 Kegel, 2. Post Cham II 787 Kegel, 3. Post Cham I 782 Kegel, 4. Zur Burg Runding 781 Kegel, 5. AOK Cham 770 Kegel, 6. Stockschützen Runding 762 Kegel, 7. Kappenberger&Braun Cham E-Tech 748 Kegel, 8. Roter Marterweg Chamünster I 732 Kegel, 9. Gemeinderat Weiding 730 Kegel und 10. Ehem. Gemeinderäte Runding 723 Kegel.

Damen privat: 1. Die Bürodamen Zifling 558 Kegeln.

Mixed Privat: 1. FC Raindorf I 749 Kegel, 2. FC Raindorf II 643 Kegel und 3. Fa. Pagna Barby 545 Kegel.

Einzelstarts Herren: 1. Alex Palmer (Stockschützen Runging 2) 219 Kegel, 2. Gerhard Schröder (Oldmühl 2) 213 Kegel, 3. Ludwig Schuhbauer (Reservisten Runding) 206 Kegel, 4. Josef Engl (Post Cham 2) 206 Kegel, 5. Sebastian Schröder (Oldmühl 2) 205 Kegel, 6. Manfred Bräu (Reservisten Runding) 203 Kegel, 7. Werner Wanninger (AOK Cham) 202 Kegel, 8. Florian Piendl (FC Raindorf) 201 Kegel, 9. Georg Niefanger (AOK Cham) 200 Kegel und 10. Reinhard Aschinger (ehem. Gemeinderäte) 198 Kegel.

Einzelstart Damen: 1. Andrea Riedl (Bürodamen Zifling) 143 Kegel, 2. Fabienne Kugler (FC Raindorf) 133 Kegel, 3. Angela Ranzinger (Bürodamen Zifling) 117 Kegel, 4. Nicole Wittmann (Fa. Pagna) 111 Kegel, 5. Elke Scholz (Fa. Pagna) 110 Kegel und 6. Andrea Schmid (Fa. Pagna) 84 Kegel.

Ergebnisse des Chambtalcup:

Männer Gruppe I: 1. SKK Eschlkam 2223 Kegel, 2. SKC Thenried 2136 Kegel, 3. SKK Willmering 2135 Kegel, 4. SKK Neukirchen hl. Blut 2108 Kegel und 5. SKC Rieding/Walting 1985 Kegel.

Männer Gruppe II: 1. SKK Eschlkam II 2147 Kegel, 2. SKK Neukirchen hl. Blut II 2090 Kegel, 3. SKK Chamer Ritter 2085 Kegel, 4. SKK Willmering II 2045 Kegel, 5. SKK Bad Kötzting 2022 Kegel, 6. SKK Eschlkam III 1992 Kegel, 7. SG Furth i. Wald 1847 Kegel und 8. SKC Thenried II 1762 Kegel.

Frauen: 1. SKK Bad Kötzting 1996 Kegel, 2. SKC Rieding/Walting 1983 Kegel und 3. SG Furth i. Wald 1800 Kegel.

Einzelbeste Männer I: Thomas Pfeffer (SKK Eschlkam) 619 Kegel, 2. Michael Vogl (SKK Willmering) 571 Kegel, 3. Martin Kräh (SKK Neukirchen hl. Blut) 571 Kegel, 4. Tobias Schwarz (SKK Neukirchen hl. Blut) 557 Kegel, 5. Alexander Maller (SKK Eschlkam) 551 Kegel, 6. Andreas Lemberger (SKC Thenried) 545 Kegel, 7. Christian Graf (SKC Rieding/Walting) 541 Kegel, 8. Fabian Vogl (SKC Thenried) 541Kegel, 9. Josef Preisinger (SKK Eschlkam) 540 Kegel und 10. Siegfried Schönberger (SKK Willmering) 537 Kegel.

Einzelbeste Männer II: 1. Stefan Schamberger (SKK Eschlkam) 566 Kegel, 2. Michael Schamberger (SKK Eschlkam) 548 Kegel, 3. Josef Aschenbrenner (SKK Neukirchen hl. Blut) 543 Kegel, 4. Reinhard Bettig (Chamer Ritter) 543 Kegel, 5. Alois Breu (SKK Neukirchen hl. Blut) 541 Kegel, 6. Christian Schamberger (SKK Eschlkam) 539 Kegel, 7. Heinz Rank (SG Furth i. Wald) 536 Kegel, 7. Bert Berger (SKK Bad Kötzting) 535 Kegel, 9. Jens Marciniak (SKK Willmering) 534 Kegel und 10. Markus Gerl (SKK Neukirchen hl. Blut) 528 Kegel.

Einzelbeste Frauen: 1. Nicole Grassl (SKK Bad Kötzting) 536 Kegel, 2. Julia Kolbeck (SKC Rieding/Walting) 505 Kegel, 3. Corinna Buchinger (SKC Rieding/Walting) 501 Kegel, 4. Thekla Schönberger (SKC Rieding/Walting) 500 Kegel und 5. Annalena Graßl (SKK Bad Kötzting) 496 Kegel.

Sport Duo Männer: 1. Sebastian Rieß/Michael Schießl (Chamer Ritter) 576 Kegel, 2. Johannes Braun/Tobias Kolbeck (SKK Raindorf) 563 Kegel, 3. Andreas Lamecker/Hans Wieser (DSK Daberg) 543 Kegel, 4. Heinz Wenzl/Benedikt Riedl (DSK Daberg) 542 Kegel, 5. Michael Gigl/Michael Schießl (Chamer Ritter) 534 Kegel, 6. Heinz Wenzl/Andreas Lamecker (DSK Daberg) 519 Kegel, 7. Philipp Diermeier/Stefan Grave (SKK Raindorf) 510 Kegel, 8. Sebastian Braun/Josef Iller (SKK Raindorf) 506 Kegel, 9. Stefan Grave/Stefan Bauer (SKK Raindorf) 498 Kegel und 10. Reinhard Bettig/Michael Gigl (Chamer Ritter) 495 Kegel.

Sport Duo Frauen: 1. Erika Brandl/Sandra Grave (SKK Raindorf) 540 Kegel, 2. Tanja Kolbeck/Laura Holmeier (SKK Raindorf) 515 Kegel und 3. Holmeier Laura/Anja Geiger (SKK Raindorf) 465 Kegel.

Sport Duo Mixed: 1. Stefanie Rieß/Sebastian Rieß (Chamer Ritter) 547 Kegel, 2. Anja Geiger/Stefan Bauer (SKK Raindorf) 498 Kegel, 3. Jessica Grave/Philipp Diermeier (SKK Raindorf) 496 Kegel, 4. Tanja Kolbeck/Stefan Bauer (SKK Raindorf) 496 Kegel und 5. Verena Göttlinger/Ewald Beck (DSK Daberg) 431 Kegel.

Zum Schluss wurde die Tombola durchgeführt. Den 1. Preis einen 55 Zoll Flachbildfernseher gewann Claudia Mückl aus Walting, der zweite Preis 100 € ging an Alexandra Eder und den 3. Preis 50 € erhielt Josef Perlinger aus Rimbach. Weiterhin wurden zahlreiche wertvolle Preise verlost. Rudolf Braun Braun bedankte sich bei allen für die Teilnahme an der Chambtalmeisterschaft und den Besuch des Gartenfestes. Er wünschte allen noch einen frohen Aufenthalt.

 

Zurück