Nachrichten

Chambtalkegler fahren zum Final Four im DKBC-Pokal

24.04.2018
Erst im letzten Punktspiel standen sich die beiden Teams der Chambtalkegler und RW Zerbst gegenüber

Chambtalkegler kämpfen im Final Four des DKBC-Pokal

Mit dem Deutschen Serienmeister RW Zerbst hat man ein schweres Halbfinallos erwischt

Am kommenden Wochenende findet in Ludwigshaven das Final Four im DKBC-Pokal statt. Das Chambtalerteam hatte sicherlich keinen leichten Weg bis zu diesem Finale. Nach einem Freilos in der ersten Runde konnte man sich in der zweiten Runde im Oberpfalzderby beim Zweitligisten SC Regensburg klar durchsetzen. Bereits in der dritten Runde hatte man jedoch gegen den Ligakonkurrenten TSV Breitengüßbach einen extrem starken Gegner, denn man aber klar besiegte. Im Achtelfinale wurde man der Favoritenrolle gegen Grün Weiß Mehlteuer gerecht und man schaffte klar den Einzug in das Viertelfinale. Hier hatte man den deutschen Vizemeister Victoria Bamberg zu Gast, den man eine Woche zuvor im Punktspiel besiegte. In einer dramatischen Partie stand es am Ende 4:4 unentschieden, so dass man aufgrund der besseren Satzpunkte (13:11) in das Finale einzog. Jedoch hatte man bei der Auslosung im Final Four wiederum mit den Deutschen Serienmeister RW Zerbst den schwersten Gegner erwischt, der zum großen Titelanwärter zählt.

Rot Weiß Zerbst hatte den Weg zum Final Four sicherlich leichter. Nach zwei Freilosen in Runde eins und zwei hatten sie mit dem SV Wernburg, KV Mutterstadt und Semper/ADW Berlin lauter unterklassige Gegner, wo sie sich klar durchsetzten. In den beiden Punktspielen musste man sich gegen Zerbst zweimal geschlagen geben. In der bisherigen Saison kassierte das Team aus Sachsen Anhalt auch erst zwei Niederlagen. Die erste im Punktspiel zu Hause gegen den deutschen Vizemeister Bamberg, die jedoch zum verschmerzen war. Die zweite Niederlage im Finale der Champions-League gegen ZP Sport Podbrezova schmerzte sicherlich besser. So wird das Team vom Timo Hoffmann sicherlich versuchen die Saison mit einem Titel abzuschließen.

Das Chambtalerteam geht natürlich als krasser Außenseiter in die Partie. Die Mannschaft ist komplett und man weiß auch um die Schwere der Aufgabe. Nur mit einer sehr starken Mannschaftsleistung wird man mit dem Topteam aus Sachsen Anhalt Parole bieten können. Unterstützt wird das Team von zahlreichen Fans, die die Reise nach Ludwigshafen mit einem Bus antreten. Das Team wird separat mit einen Kleinbus nach Ludwigshafen fahren. Spielbeginn für das Chambtalerteam im zweiten Halbfinalspiel ist um 13.30 Uhr.  

Zurück